Rathaus_Remscheid

GFG 2015 vorgelegt – Zuweisungen für Remscheid zunächst wie erwartet

Am Mittwoch hat das Land die erste Modellrechnung des Landes Nordrhein-Westfalen für das Gemeindefinanzierungsgesetz (GFG 2015) bekanntgegeben. “Die Modellrechnung entspricht dem, was wir erwartet haben – es gibt mehr Zuweisungen im nächsten Jahr“, teilt der Remscheider Landtagsabge­ordnete Sven Wolf (SPD) mit.

Weiterlesen »
Sven Wolf MdL

Zusammenarbeit im Bergischen: Wir sind von der Idee angetan und wollen in einer gemeinsamen Sitzung aller SPD-Ratsfraktionen beraten.

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Remscheid Sven Wolf MdL erklärt: „Ich bin von der Idee der Arbeitsgruppe der drei Städte und der Bergischen IHK zur Zusammenführung der BEA und Regionalagentur angetan.

Weiterlesen »
Baustellenbegehung Müngstener Brücke

Baustellenbegehung auf Müngstener Brücke stimmt zuversichtlich

„Die Baufortschritte stimmen in ihrer Gesamtheit zuversichtlich. Nach den Äußerungen von Herrn Käufer ist die Wiederaufnahme des Bahnverkehrs bis zum Fahrplanwechsel im Dezember sichergestellt“, berichtet Sven Wolf vom Rundgang über die Baustelle. „Eventuelle Sperrungen der Brücke sind zwar über den 13. Dezember hinaus möglich, um die Brückenlager auszutauschen, da der Bahnverkehr hierfür ruhen muss. Diese Sperrungen werden aber voraussichtlich lediglich kleinere Zeiträume umfassen“.

Weiterlesen »

Wir sorgen für die Entlastung der Kommunen in NRW

“Mit der am Mittwoch beschlossenen Bereitstellung der Mittel durch den Bund gibt es eine weitere Entlastung für Remscheid. Wir haben das lange eingefordert”, meint dazu Sven Wolf.

Weiterlesen »
unser_remscheid_loewen

Pressemitteilung der Stadt Remscheid: WDR 2 für eine Stadt am 6. September 2014 – Parken in Remscheid und Anwohnerinformation

Am 06. September wird es ganz bestimmt “proppenvoll” in Remscheid. Anlässlich des WDR2-Tags wird die Innenstadt nur eingeschränkt gut erreichbar sein und sicherlich, auch bei bestmöglicher Vorbereitung, im Laufe des Tages an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln in jedem Fall ratsam.

Weiterlesen »
Artikelbild Ernst Zulauf

Vor 100 Jahren. – „Am 1. August war der Krieg da.“

Zu den Ereignissen vor genau 100 Jahren notierte mein Urgroßvater Ernst Zulauf in seinen persönlichen Aufzeichnungen im Jahr 1959:

Weiterlesen »
Sven Wolf verständnisvoll

Auch für die Freizeit: Vorsorge treffen für den Ernstfall

Sven Wolf: „Die wiederkehrende Initiative des Justizministeriums zur Aufklärung über Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen begrüße ich sehr. Mit einer eigenen Vorsorgevollmacht kann jeder selbst für sich entscheiden, was passieren soll, wenn man einmal nicht mehr in der Lage ist, Entscheidungen zu treffen. Beispiele fallen einem aus dem eignen Freundes- und Familienkreis einige ein. Sich rechtzeitig zu informieren ist da wichtig.“

Weiterlesen »
Rathaus_erster_Mai

GFG 2015 – Remscheid kann mit deutlich höheren Schlüsselzuweisungen rechnen!

Die erste Modellrechnung des Landes Nordrhein-Westfalen für das Gemeindefinanzierungsgesetz (GFG 2015) wird in Kürze erwartet. Schon jetzt ist abzusehen, dass für Remscheid eine größere Gesamtzuweisung zu erwarten ist.

„Ich warte jetzt auf die Zahlen, die das Land im August veröffentlichen wird. Ich rechne auf jeden Fall mit deutlich mehr Zuweisungen in diesem Jahr “, meint der Remscheider Landtagsabge­ordnete Sven Wolf (SPD).

Weiterlesen »
Artikelbild Sven Wolf mit Handy

Interessanter Besuch zur IT-Sicherheit in Bochum

“Täglich gibt es allein rund 4.000 Fälle neuer Schadsoftware für Android-Systeme. Ich war echt erschrocken, wie leicht und wie häufig Angriffe auf Smartphones durchgeführt werden”, bekannte Sven Wolf nach einer Informations-Tour zum Thema IT-Sicherheit.

Weiterlesen »
Sven-Wolf-Statement-bearbeitet

Wolf: “Erste gute Nachrichten aus Berlin für Kommunen.”

Ein erstes vorsichtiges Signal der Hilfe gibt es nun. Für Remscheid heißt dies ab dem nächsten Jahr: eine weitere Entlastung in Höhe von zusätzlich 900.000 Euro bei den Kosten der Unterkunft (KdU) und ein zusätzlicher Anteil an der Umsatzsteuer in Höhe von 990.000 Euro pro Jahr.

Weiterlesen »

Kontakt »

Termine