Alle wichtigen Informationen zur Landtagswahl 2022 in NRW

Hier finden Sie alle Informationen zur Briefwahl, Direktwahl, den Wahlunterlagen wie dem Wahlschein und den Briefwahlbüros zur NRW-Landtagswahl 2022 in Radevormwald und Remscheid.

Briefwahl beantragen in Remscheid & Radevormwald

Ein paar Wochen vor der Wahl bekommen Sie per Post ihre Wahlbenachrichtigung zugesendet. Das ist eine etwas stärkere schwarz-weiß-bedruckte Karte aus Recyclingpapier im Format DIN Lang. Auf der Rückseite dieser Karte finden Sie ein Formular um die Briefwahl zu beantragen.

Bei Fragen zur Wahl erreichen Sie das Wahlamt in Radevormwald unter der folgenden E-Mailadresse:

Das Wahlamt der Stadt Remscheid erreichen Sie unter der folgenden E-Mailadresse:

Informationen zur Landtagswahl 2022 in Nordrhein-Westfalen

Der nordrhein-westfälische Landtag wird über die personalisierte Verhältniswahl gewählt. Alle Abgeordneten des Landtages werden in allgemeiner, gleicher, unmittelbarer, geheimer und freier Wahl gewählt. Der nordrhein-westfälische Landtag setzt sich immer aus mindestens 181 Abgeordneten zusammen und wird auf fünf Jahre gewählt. Die letzte Wahl in NRW fand am Sonntag den 14. Mai 2017 statt.

Mit der Erststimme wählen die Wähler in jedem der 128 Wahlkreise jeweils einen Abgeordneten direkt. Gewählt ist der Bewerber mit den meisten Stimmen, bei Stimmengleichheit entscheidet das Los. Sein Einzug ist unabhängig davon, wie die Zweitstimmen verteilt sind, er zieht in jedem Fall mit 127 weiteren Direktkandidaten in den neuen Landtag ein. Seit 1954 wurden ausschließlich Kandidaten der großen Parteien CDU und SPD gewählt. Die Direktkandidaten sollen theoretisch vor allem die Bürger ihres Wahlkreises repräsentieren.

Wer darf wählen?

Wahlberechtigt bei der NRW-Landtagswahl sind deutsche Staatsbürgerinnen und Staatsbürger, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben, mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl in Nordrhein-Westfalen wohnen oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Was benötige ich um zu wählen?

Am Wahltag selbst, benötigen Sie ausschließlich ihren Personalausweis. Mit dem Ausweis können Sie in ihrem Wahllokal bis 18:00 Uhr auf jeden Fall wählen! Ihre Wahlbenachrichtigung erleichtert den Wahlhelfern die Stimmabgabe vor Ort, ist aber nicht zwingend notwendig.

Der Stimmzettel zur Landtagswahl

In der linken Spalte finden Sie die Direktkandidierenden (Erststimme), in der rechten Spalte die antretenden Parteien (Zweitstimme). Die Reihenfolge auf den Stimmzetteln ergibt sich nach der im Land bei der letzten Landtagswahl erreichten Stimmenzahl.