Remscheid

Nicolai_Nitzge_Jugendlöandtag_web

Nicolai Nitzge zum Jugendlandtag: „Respekt vor der Arbeit von Parlamentariern!“

„Der Jugendlandtag wurde offiziell als Planspiel beworben, aber für mich kam während des gesamten Zeitraumes nie das Gefühl auf, an einem Spiel beteiligt gewesen zu sein. Alleine die ersten hitzigen Diskussionen, Wahlen und Abstimmungen in meiner eigenen Fraktion machten mir deutlich, mit was für einer Ernsthaftigkeit und Hingabe die Themen besprochen wurden,“ fasst Nicolai Nitzge seine ersten Eindrücke vom Jugendlandtag zusammen.

Besuch im Landtag 08-11-2014

Erinnerungen an Erlebnisse am Tag des Mauerfalls wurden wach

„Ich war 13 Jahre alt und ärgerte mich darüber, dass meine Lieblingssendung nicht ausgestrahlt wurde, weil das Programm für Berichte über den Mauerfall unterbrochen wurde. Als mir klar wurde, was geschehen war, war meine Freude sehr groß, die ich vor allem für meine Verwandten in der ehemaligen DDR empfand“, erzählte Sven Wolf einer Gruppe von 15 Russlanddeutschen aus Remscheid und Wuppertal.

DSC_5383 1600

„Nehmen es einem die Abgeordneten aus der eigenen Fraktion übel, wenn man Kontakt zu Abgeordneten anderer Fraktionen hat?“

Die Antwort auf diese Frage interessierte einen jungen angehenden Bankkaufmann. Sven Wolf antwortete darauf: „ Wenn man länger dabei ist, kennt man den einen oder anderen. Manche duzen sich sogar. In der Debatte im Ausschuss und Plenum kann man kräftig um die Sache streiten – und das wird auch erwartet. Man kann das Argument des politischen Gegners nehmen, es umdrehen und dem anderen wieder entgegenhalten. Es darf aber nicht persönlich verletzend sein. So ist es einem nach einer hitzigen Debatte immer noch möglich, freundlich miteinander umzugehen und sich privat auch sympathisch zu finden, ohne dass es einem die eigene Fraktion übel nimmt.“

Remscheid bekommt jetzt auch Unterstützung durch das Regionale Wirtschaftsförderungsprogramm

„Jetzt ist es beschlossen, dass Remscheid und die anderen Städte des Bergischen Landes in den Kreis der Fördergebiete aufgenommen werden. Dafür haben wir uns lange eingesetzt“, freut sich der Remscheider Landtagsabgeordnete Sven Wolf.

stadt-remscheid-rathaus

Starke Kommunen für ein gerechtes Land

Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker für Peer Steinbrück

flut_einsatz_artikelbild

Pressebericht zum Einsatz der Feuerwehren Remscheid, Solingen und Wuppertal in Sachsen-Anhalt

Am 09.06.2013 kam die Bereitschaft 5 des Regierungsbezirks Düsseldorf im Hochwasser gefährdeten Gebiet der Innenstadt von Magdeburg zum Einsatz. Diese Einsatzeinheit wird gebildet aus Einsatzkräften der Feuerwehren der Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal sowie eines Rettungswagens des Malteser Hilfsdienst.

Sven Wolf MdL

Rat verabschiedet Resolution zum DOC – Rede im Rat

Am Montag verabschiedete der Stadtrat Remscheid eine Resolution zum geplanten DOC an der Blume. Bei der Ratssitzung hat der Remscheider Landtagsabgeordnete Sven Wolf als Ratsmitglied seine Position deutlich gemacht. Im Folgenden sein Redetext:

Sven-Wolf-und-Jutta-Velte

Wolf und Velte: geballte Kraft für Remscheid

Auf eine gute Zusammenarbeit verständigten sich heute nach der ersten Sitzung des neugewählten Landtags Nordrhein-Westfalen die Remscheider Landtagsabgeordneten Sven Wolf und Jutta Velte.

vor-ort-in-remscheid-artikelbild

RS1.TV Videobericht vom „Häuserwahlkampf“ in Remscheid

RS1.tv begleitete das Team Wolf gestern beim Häuserwahlkampf in Remscheid. Der Videobericht gibt einen schönen Einblick in Sven Wolfs Tour „Vor Ort in Remscheid“, die ihn schon an über 1000 Remscheider Türen führte.

balkantrasse-artikelbild

Fotos von der Eröffnung der Balkantrasse

Bilder vom gestrigen Besuch der Eröffnung der Balkantrasse.