NRW

Artikelbild Sven Wolf mit Handy

Interessanter Besuch zur IT-Sicherheit in Bochum

„TĂ€glich gibt es allein rund 4.000 FĂ€lle neuer Schadsoftware fĂŒr Android-Systeme. Ich war echt erschrocken, wie leicht und wie hĂ€ufig Angriffe auf Smartphones durchgefĂŒhrt werden“, bekannte Sven Wolf nach einer Informations-Tour zum Thema IT-Sicherheit.

Sven-Wolf-Statement-bearbeitet

NRW macht seine Hausaufgaben

„Insgesamt eine gute und sachliche Anhörung zu diesem schwierigen Thema. Besonders die Elemente der opferbezogenen Vollstreckung im NRW Entwurf wurden gelobt. Das Bundesverfassungsgericht hat uns als Gesetzgeber mit seinen ‚sieben Geboten‘ schwierige Hausaufgaben aufgegeben“, resĂŒmiert Sven Wolf. Alles in allem wurde der Gesetzesentwurf der rot-grĂŒnen Landesregierung von den Experten positiv aufgenommen und gelobt.

Koalitionsvertrag

Experten unterstĂŒtzen Zusammenlegung der Kommunalwahlen in NRW

AnlĂ€sslich der heutigen Anhörung des Ausschusses fĂŒr Kommunalpolitik zum Gesetzentwurf zur Synchronisation der Wahlen im Jahr 2020 erklĂ€ren Michael HĂŒbner, kommunalpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, und Mehrdad Mostofizadeh, stellvertretender Fraktionsvorsitzender von BĂŒndnis 90/DIE GRÜNEN:

stadt-remscheid-rathaus

51,6 Millionen Euro fĂŒr Remscheid

Heute wurde die erste Modellrechnung fĂŒr das Gemeindefinanzierungsgesetz 2012 (GFG 2012) veröffentlicht. Wie daraus hervorgeht, wird Remscheid eine Gesamtzuweisung von 51,6 Millionen Euro erhalten.

Rathaus_Remscheid

Remscheid profitiert vom StÀrkungspakt Stadtfinanzen

Überschuldete StĂ€dte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen sollen wieder handlungsfĂ€hig werden. Deshalb will das Land sie schon ab diesem Jahr jĂ€hrlich mit insgesamt 350 Millionen Euro unterstĂŒtzen.

Sven Wolf MdL

Mehr Geld fĂŒr die Schuldnerberatung

„Ich freue mich, dass wir die TrĂ€ger der Schuldnerberatung im kommenden Jahr in ihrer Arbeit stĂ€rker unterstĂŒtzen können!“ kommentierte der Remscheider Landtagsabgeordnete Sven Wolf den Haushaltsentwurf von SPD und GrĂŒnen, der in der nĂ€chster Wochen beschlossen werden soll.

Rathaus_Remscheid

Zensusgesetz – mehr Entlastung vom Land

„Mit dem gestern im Landtag verabschiedeten AusfĂŒhrungsgesetz zum Zensus 2011 haben wir die Stadt Remscheid bei der finanziellen Belastung, die diese Befragung mit sich bringt, ein gutes StĂŒck entlasten können“, zeigt sich Sven Wolf (SPD) zufrieden ĂŒber das Ergebnis.

Justizminister Thomas Kutschaty, Tobias GĂŒnther, Sven Wolf

Drei Tage auf dem Platz von Sven Wolf – Tobias GĂŒnther beim 3. Jugendlandtag NRW

„Das passt mir aber gar nicht, dass ich nach wenigen Monaten als Mitglied des Landtags bereits ersetzt werden soll!“ kommentierte scherzhaft der Remscheider Landtagsabgeordnete Sven Wolf die Einberufung des dritten Jugendlandtags NRW. An insgesamt drei Tagen werden Jugendliche in einem Planspiel die Arbeit eines Parlamentes kennen lernen. Hierbei nehmen sie im wahrsten Sinne des Wortes den Platz ihrer Abgeordneten ein.

Sven Wolf MdL

Erste Rede im Landtag

Seine „Jungfernrede“ hielt der Remscheider Landtagsabgeordnete Sven Wolf (SPD) heute im Landtag Nordrhein-Westfalen.
Zu einem Antrag der Opposition, in dem es um mögliche Maßnahmen fĂŒr besseren Schutz der Polizistinnen und Polizisten, Feuerwehrleute und RettungskrĂ€fte gegen tĂ€tliche Übergriffe ging, bezog Wolf als rechtspolitischer Sprecher der SPD Stellung.

svenwolf_artikelbild_2

Sven Wolf ist rechtspolitscher Sprecher der SPD im Landtag

In der heutigen Fraktionssitzung der SPD im Landtag Nordrhein-Westfalen wurde der Remscheider Abgeordnete und Rechtsanwalt Sven Wolf (SPD) zum Sprecher fĂŒr die SPD-Fraktion im Rechtsausschuss bestimmt.

„Man hat mir eine verantwortungsvolle Aufgabe ĂŒbertragen“, zeigte sich Wolf erfreut. „Dass es keine Schonfrist gibt, zeigt die Tagesordnung der ersten Sitzung des Rechtsausschusses in dieser Woche, die bereits elf Tagesordnungs punkte umfasst.“