Müngstener Brücke

Besuchergruppe Stadtwerke web

Großes Interesse von Müngstener Brücke bis Landeshaushalt

Auf eine bunt gemischte Besuchergruppe durfte sich Sven Wolf zu Beginn der ersten Plenarwoche nach der Sommerpause freuen. Die Stadtwerke Remscheid hatten zum Landtagsbesuch der 31 Remscheiderinnen und Remscheider eigens einen Oldtimerbus aus den 70er Jahren organisiert, um die Gäste stilsicher in die Landeshauptstadt zu chauffieren. „Ganz unserem Alter entsprechend“ witzelte eine Teilnehmerin.

Müngstener Brücke

Müngstener Brücke: Die Forderung an den VRR braucht mehr Druck

Am 20.09.2013 traf sich die SPD-Fraktion in der Verbandsversammlung im VRR zur Vorbereitung des kommenden Sitzungsblocks in Duisburg. Der Remscheider Landtagsabgeordnete und Mitglied der Verbandsversammlung Sven Wolf sprach dabei auch die Verlängerung der Sperrung der Müngstener Brücke und die massiven Beeinträchtigungen für die vielen Nutzerinnen und Nutzer der RB 47 an.

Bahnsperrung: Wir fordern weiterhin keine zeitgleichen Baustellen!

Die Bahn hat immer noch nicht aus dem Informationsdesaster gelernt. Jetzt doch prompte Antwort.

Nachdem heute bekannt gegeben wurde, dass sich die Arbeiten an der Müngstener Brücke auf unbestimmte Zeit verzögern, hat sich der Remscheider Abgeordnete Sven Wolf schriftlich an die Deutsche Bahn gewandt und hat heute prompt eine telefonische Antwort erhalten.

Die Müngstener Brücke

„Endlich werden die Stimmen der Pendlerinnen und Pendler gehört!“

„Ich freue mich, dass der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr auf die Anregungen der Pendlerinnen und Pendler eingehen wird und bei künftigen Sperrungen der Müngstener Brücke wieder eine Direktverbindung von Remscheid über Wuppertal nach Düsseldorf angeboten wird!“ So äußerte sich der Remscheider Landtagsabgeordnete Sven Wolf in einer ersten Reaktion auf ein Schreiben des Vorstandes des VRR an ihn. Wolf hatte sich an den Vorstand des Verkehrsverbundes gewandt, nachdem bei der jüngsten sanierungsbedingten Sperrung der Müngstener Brücke – anders als im vergangenen Jahr – keine Direktverbindung mehr eingerichtet worden war.

Sven-Wolf-und-Jutta-Velte

Wolf und Velte: geballte Kraft für Remscheid

Auf eine gute Zusammenarbeit verständigten sich heute nach der ersten Sitzung des neugewählten Landtags Nordrhein-Westfalen die Remscheider Landtagsabgeordneten Sven Wolf und Jutta Velte.

postkarten_übergabe_müngstener_brücke

Sanierung der Müngstener Brücke ist machbar, aber Güter fahren weiter einen Umweg. Betonbauten vom Tisch!

Am Dienstag den 17. Januar informierte die DB die politischen Akteure des bergischen Städtedreieck, des VRR und der Presse zur Zukunft der Müngstener Brücke. Eingeladen hatten wie bereits zur ersten Veranstaltung vor beinahe einem Jahr der Oberbürgermeister von Solingen und die Oberbürgermeisterin von Remscheid. Die hochkarätige Runde aus der Region sollte vorab eine erste Information zur Sitzung des anstehenden Verkehrsausschusses im Landtag am Donnerstag erhalten.

Sven Wolf übergibt die Müngstener Brücke Aktions-Postkarten der Deutschen Bahn

Müngstener Brücke: Wir fordern auch weiterhin Sanierung statt Betonbau

Die Bergischen Abgeordneten im Landtag NRW Sven Wolf, Iris Preuß-Buchholz und Josef Neumann sind sich auch weiterhin einig: „Die Pläne zum Ersatzbau aus Beton anstelle der historischen Müngstener Brücke müssen vom Tisch. Die Bahn hat in der heutigen Sitzung des Verkehrsausschusses des Landtags diese entscheidende Frage leider nur ausweichend beantwortet. Ein klares Nein wäre mir lieber“, so Sven Wolf, der heute für das Bergische Städtedreieck an der Sitzung teilnahm.

Müngstener Brücke

Sven Wolf übergibt Vertretern der Deutschen Bahn die Postkarten zum Erhalt der Müngstener Brücke

Am kommenden Donnerstag, 22. September 2011 findet um 15:00 Uhr eine Sitzung des Ausschusses für Verkehr, Bauen und Wohnen des Landtags Nordrhein-Westfalen statt. Unter Punkt zwei steht ein Bericht zur Müngstener Brücke auf der Tagesordnung. Hierzu sind Vertreter der DB Regio NRW eingeladen, um Fragen zur Sanierung der Müngstener Brücke zu stellen.

geöffnetab

Eisenbahn-Bundesamt erlaubt die Wiederaufnahme des Zugverkehrs auf der Müngstener Brücke

Heute hat das EBA der Wiederaufnahme des Zugbetriebes auf der Müngstener Brücke bis Ende 2014 zugestimmt, soweit zuvor Verstärkungsmaßnahmen an der Brücke realisiert worden sind. Anschließend darf die Brücke auf beiden Gleisen wieder mit 70 km/h befahren werden. Die DB Regio teilte mit, dass es ab kommenden Montag (27. Juni, 04:00 uhr) wieder zu planmäßigen Zugverkehr über die Müngstener Brücke kommen wird.

Guntram Schneider, NRW Arbeitsminister

Kampagnenstart zum Erhalt der Müngstener Brücke geglückt

SPD, Bündnis ’90 / Die Grünen, Verkehrsclub Deutschland und Sven Wolf starteten am Pfingstwochenende eine Postkartenaktion zum Erhalt der Müngstener Brücke