Bergisches Land

Artikel und Beiträge zum Thema Bergisches Land.

Gesamtes Plenum

Gedenken zum 20. Jahrestag des Brandanschlags auf das Haus der Familie Genç in Solingen

„In unserer letzten Plenarsitzung haben wir dem Solinger Brandanschlag vor 20 Jahren gedacht. Landtagspräsidentin Gödecke erinnerte mit einer bewegenden Rede an die aufwühlenden Ereignisse von damals und die große Geste der Familie Genç immer wieder zur Integration und Versöhnung die Hand zu reichen“ erinnert der Remscheider Abgeordnete Sven Wolf.

artikelbild-bergische-erklaerung-bruecke

„100% erneuerbar – Gemeinsam die Bergische Energiewende gestalten“

Die Energiewende kann nur dann erfolgreich sein, wenn die Menschen der Region dahinterstehen. Abgeordnete sprechen sich gemeinsam für die Energiewende aus.

Die Müngstener Brücke

„Endlich werden die Stimmen der Pendlerinnen und Pendler gehört!“

„Ich freue mich, dass der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr auf die Anregungen der Pendlerinnen und Pendler eingehen wird und bei künftigen Sperrungen der Müngstener Brücke wieder eine Direktverbindung von Remscheid über Wuppertal nach Düsseldorf angeboten wird!“ So äußerte sich der Remscheider Landtagsabgeordnete Sven Wolf in einer ersten Reaktion auf ein Schreiben des Vorstandes des VRR an ihn. Wolf hatte sich an den Vorstand des Verkehrsverbundes gewandt, nachdem bei der jüngsten sanierungsbedingten Sperrung der Müngstener Brücke – anders als im vergangenen Jahr – keine Direktverbindung mehr eingerichtet worden war.

Besuchergruppe bei Sven Wolf im Landtagm am 02.10.2012.

„Warum kann ich mich nicht am Remscheider Hbf beraten lassen, wenn ich mit der Bahn nach München fahren möchte?“

Die Buslinien 653, 654 und 655 kennen fast alle Remscheider. Dass es auch eine direkte Busverbindung von Remscheid nach Düsseldorf gibt, wissen hingegen nur wenige – genauer gesagt genau 40 Remscheiderinnen und Remscheider, die sich am vergangenen Dienstag mit einem Linienbus der Remscheider Stadtwerke unter dem Fahrer Björn Rimroth auf dem Weg auf dem Weg in die Landeshauptstadt machten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren über eine Werbeanzeige im Programheft der Volkshochschule Remscheid auf dieses Angebot aufmerksam geworden. Der Remscheider Abgeordnete freute sich, dass das Interesse an der Arbeit des Landtags ungebrochen ist, was die zahlreichen Besuchergruppen aus seinem Wahlkreisen beweisen.

Sven Wolf MdL

Rechtssicherheit bei der Umsatzsteuer für die Zusammenarbeit zwischen Städten dringend erforderlich

„Eine gute und reibungslose Kooperation benachbarter Städte und Gemeinden ist gerade bei der knappen Finanzlage vieler Kommunen sehr wichtig“ mahnt der Landtagsabgeordnete Sven Wolf. „Wir plädieren für rechtssichere Grundlagen, damit nicht durch das bestehende Steuerrecht unnötige Hindernisse aufgebaut werden. Daher haben wir gemeinsam mit den Grünen einen entsprechenden Antrag im Landtag noch vor der Sommerpause beschlossen.“

Sven Wolf mit israelischer Austauschgruppe in der Staatskanzlei

Junge Gesichter im Kabinettssaal der Staatskanzlei

„Johannes Rau erkannten nicht alle auf Anhieb auf dem Ölgemälde in der Staatskanzlei, aber sein Einsatz für die deutsch-israelische Freundschaft wirkt noch heute sehr direkt. Genau mit diesem von Rau initiierten Austauschprogramm „Connect“ kam die Gruppe junger Israelis nach Deutschland“, berichtete Sven Wolf von seinem ungewöhnlichen Besuchstermin am heutigen Tag in Düsseldorf.

Sven Wolf MdL

Gesellschaft für Ressourceneffizienz startet auf Augenhöhe

„Jetzt kann es offiziell losgehen und mit der Augenhöhe hat es ja auch geklappt“ freut sich Sven Wolf. „Damit hat die Landesregierung anerkannt, dass wir in der Region neue und zukunftsweisende Schwerpunkte setzen. Jetzt liegen auch Projektideen aus allen drei Städten vor. Das Projekt passt gut zum Motto unserer Energiepolitik. Gerade der letzte Punkt ist für unsere energieintensive Industrie im Bergischen Land von hoher Bedeutung. Sicher, sauber, bezahlbar.“

balkantrasse-artikelbild

Fotos von der Eröffnung der Balkantrasse

Bilder vom gestrigen Besuch der Eröffnung der Balkantrasse.

pferdesteuer-remscheid

Sven Wolf: Pferdesteuer rechtlich bedenklich – SPD lehnt Einführung ab und wird alternativen Konsolidierungsvorschlag unterbreiten.

“Der Vorschlag der Stadtverwaltung Remscheid eine Pferdesteuer einzuführen hat mich sehr überrascht. Im Gegensatz zur Frage der möglichen Einführung einer Steuer für Standorte von Mobilfunkmasten nach europäischem Vorbild, habe ich bei der Pferdesteuer keine vorbereitenden oder begleitenden Gespräche mit den zuständigen Landesministerien führen können, da ich über diese Idee nicht vorab informiert war.

ASJ-Artikelbild

„Ein weißer Fleck auf der Landkarte weniger“

Die SPD im Bergischen Städtedreieck gründet ASJ Wuppertal, Solingen und Remscheid neu.