Traditioneller Neujahrsempfang für die Mitglieder der Remscheider SPD im Honsberger Lindenhof

Die Remscheider SPD hatte ihre Mitglieder zum traditionellen Neujahrsempfang eingeladen und mehr als 60 Mitglieder fanden sich am Sonntagmorgen im Honsberger Lindenhof zusammen. Der Remscheider Landtagsabgeordnete Sven Wolf begrüßte die Anwesenden und nutze die Gelegenheit zu einem kommunal- und landespolitischen Rück- und Ausblick.

In seinem Grußwort dankte er Oberbürgermeisterin Beate Wilding und den Bezirksbürgermeistern Otto Mähler, Wilhelm Korff und Jürgen Heuser für ihre bürgernahe Arbeit und zog eine lokalpolitische Bilanz für 2011, die sie unten nachlesen können.

Der Vorsitzende der Remscheider SPD, Sven Wiertz, widmete sich in seiner knapp halbstündigen Rede der aktuellen Europa- und bundespolitischen Debatte. Er hob die Bedeutung einer nachhaltigen Lösung der Eurokrise hervor, die sich nicht noch zu einer Krise des Gedankens der Europäischen Einigung weiterentwickeln dürfe. Hier trage die Bundesregierung eine besondere Verantwortung, der sie leider in den zurückliegenden Monaten alles andere als gerecht geworden sei. Das Manuskript seiner Rede könne sie hier einsehen: